Gedanken

Fernweh…

28. März 2015
Fernweh

Mich zieht es schon wieder in die Ferne. Auf Abenteuerreise. Auf Welterkundung. Der Freiheit hinterher jagen…

Heute lief in der Karlsruher Schauburg ‚Pedal the World‚. Eine Abenteuer-Doku von Felix Starck, der seinen Film eher als ein zufälliges „Abfallprodukt“ sieht. Für Ihn standen hauptsächlich die Erfahrungen und die Eindrücke, das Kennenlernen von Kulturen und Menschen im Vordergrund. Mit dem Rad ist er für 365 Tag unterwegs um die Welt gewesen um die Freiheit zu erleben. Heute war er in Karlsruhe um sein Werk zu präsentieren. Es ist kein Blockbuster, keine Hollywoodproduktion. Und trotzdem ist es so fesselnd und spannend, die Reise aus Sicht der Kamera mitzuerleben, dass ich eigentlich sofort aufs Rad springen will und um die Welt fahren möchte. Da Felix gerade durch Deutschland tourt empfehle ich jedem mal einen Blick auf die Stationen zu werfen, es lohnt sich!

Wenn du plötzlich so unglaublich Lust hast ganz weit weg zu sein… Ich nenne ihn den „Into the Wild – Effekt“!

Den Effekt hat bei mir das erste mal der Film Into the Wild ausgelöst, der die Geschichte von Christopher McCandless erzählt, einem Aussteiger aus Amerika. Die Faszination des Lebens, die Freiheit durch die Bilder hindurch zu spüren, mit den einfachsten Dingen glücklich zu sein, die packende Natur und die Abenteuer die einem überall begegnen…

Deswegen freue ich mich unglaublich darauf, dass ich in knapp zwei Wochen mein nächstes großes Abenteuer starten kann. Mit dem Flieger werde ich auf die Kanaren übersetzen. Da arbeite ich erstmal im El Warung Beach Hostel und kann dafür im Gegenzug umsonst dort wohnen. Mal kucken was passiert… Es wird definitiv spannend!

Was haltet ihr eigentlich von Urlaubsplanung? Ich selbst bin da eher skeptisch. Bis auf ein paar Dinge, die ich unbedingt erleben möchte, plane ich nicht viel. Ich glaube es ist viel spannender sich vor Ort überraschen zu lassen.

Das gefällt dir vielleicht auch

No Comments

Kommentar verfassen