Gedanken

Mal wieder frischer Wind!

24. Mai 2014
endlichsommer

So, nachdem hier ja in letzter Zeit nicht allzu viel los war schreibe ich heute mal wieder ein paar Zeilen und bringe ein bisschen was Neues mit. Mittlerweile ist es richtig schön warm und endlich beginnt der Sommer! Wohl der letzte Sommer nach meinem Abi, in welchem ich so viel Zeit habe, dass ich manchmal gar nicht weiß wohin damit. Denn der Sommer 2014 wird der letzte sein, bevor ich mein Studium beginne. Denn ich habe endlich einen Plan, was ich machen möchte! (Und hoffentlich ist es die richtige Richtung…)

Norwegen

Zunächst geht es im August auf Norwegenreise, über deren Planung ich ja schon vor einiger Zeit geschrieben habe. Zu viert werden wir vom 06.08.-23.08. eine Wanderung in der Region des Lysefjords (Region Stavanger) machen, bewaffnet mit Zelt und Rucksack. Da ich im Moment auf die Ausrüstung spare, habe ich kaum Geld für andere Dinge.. Wenn wir zurück sind, wird natürlich ein ausführlicher Bericht dazu erscheinen. Sei gespannt!

Studium

Zurück in Deutschland steht dann aufgrund des Studiums  eventuell ein Umzug an. Falls ich die Zulassung erhalte, werde ich meinen Krempel in Kassel zusammenraffen und nach Magdeburg umsiedeln um dort dann Sport & Technik zu studieren. Manch einer wird sich fragen: „Was ist denn das für eine Mischung??“ Nun, es geht bei diesem interdisziplinären Studium um die Vermittlung von Fachkenntnissen auf den Gebieten der Sportwissenschaften (♥), Ingenieurswissenschaften und der Mathematik. Bisher war mir ein reines Sportstudium zu unsicher, da mir die späteren Berufsaussichten nicht gefielen. Mit Sport & Technik hat man später höchstwahrscheinlich in der Sportartikelindustrie zu tun, was ich mir hingegen sehr gut vorstellen kann.

Und sonst so?

Kürzlich habe ich einen neuen Musikmix zusammengestellt und auf Mixcloud veröffentlicht. Über diesen bin ich besonders stolz, da trotz mieser Hardware und so gut wie keinem Equipment die Übergänge mal richtig gut geworden sind. Motiviert hat mich auch die Mail die wenige Tage später in mein Postfach flatterte. „Congratulations! You’re in the Top100 Indie Charts!“ Zwar nur Platz 98, aber jeder fängt mal klein an..

Das gefällt dir vielleicht auch

No Comments

Kommentar verfassen